Forschungsprojekte zu Mischkulturen

Neben Remix gibt es zur Zeit einige weitere (vor allem von der EU geförderte) Forschungsprojekte, die sich der Diversifizierung der Landwirtschaft u.a. durch Mischkulturen widmen. Viele dieser Projekte findet man auf dem sogenannten crop diversification cluster.

Dazu gehört Diversify. Ein deutscher Projektpartner ist die Universität Münster (Prof. Christoph Scherber, Institut für Landschaftsökologie). DiverIMPACTS ist ein weiteres von der EU gefördertes Forschungsprojekt zur Diversifizierung (Prof. Dr. Christoph C. Tebbe, Thünen Institut für Biodiversität, Braunschweig). Das Projekt Diverfarming läuft unter der Beteiligung der Universität Trier. Die DAW führt ein neues Praxisprojekt zu Mischkulturen aus Erbse und Leindotter durch. Walter Schmidt, ehemaliger Maiszüchter bei der KWS, hat zusammen mit der Universität Göttingen an einem Projekt zur Züchtung von Mais für den Mischanbau gearbeitet. Einen Vortrag zu diesem Thema  von 2015 findet man hier. Einen weiteren sehr interessanten Vortrag von Herrn Schmidt über verschiedene Strategien zur Entwicklung eines Stickstoff-Effizienten Mais findet ihr hier. Ein Video eines Vortrages von Herrn Schmidt findet ihr hier.